Kinder und Jugendliche

Barbara

Schulte

Entspannungskurse und Autogenes Training für

Kinder, Jugendliche und Erwachsene in Verden

Entspannungs- und Konzentrationskurse für Kinder und Jugendliche

In einer Zeit wie dieser ist es immer wichtiger einen Weg zu finden, mit sich selbst in Frieden zu kommen. Selbst Kinder und Jugendliche sind täglich einem enormen Druck ausgesetzt und immer mehr Krankheiten werden durch Stress ausgelöst.

Ich möchte Ihren Kindern Wege aufzeigen, wie sie mit diesen Anforderungen besser klar kommen können: sich leicht und gezielt zu entspannen und sich liebevoll und achtsam um sich selbst und andere zu kümmern.

 

In meinen Enspannungs- und Konzentrationskursen wird ihr Kind an verschiedene Entspannungsmethoden herangeführt und lernt, diese immer mehr in seinem Alltag einzusetzen. Neben den klassischen Formen des Autogenen Trainings kommen auch verschiedene andere Entspannungsmethoden zum Tragen, wie

 

  • Fantasiereisen
  • Progressive Muskelrelaxation nach Jakobson
  • Entspannung durch Bewegung
  • Atemübungen
  • Übungen aus dem Yoga
  • Übungen aus der Kinesiologie
  • Meditationen

 

Durch den Entspannungs- und Konzentrationskurs kann Ihr Kind

  • Ruhe und Entspannung genießen lernen
  • seine Aufmerksamkeit und Konzentration verbessern
  • sein Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen stärken
  • Unsicherheiten und Ängste abbauen
  • seine Körperwahrnehmung verbessern
  • stressbedingten Beschwerden, wie Einschlafprobleme, Kopf- und Bauchschmerzen entgegenwirken
  • Belastungen des Alltags besser bewältigen
  • Fantasie und Kreativität entfalten
  • seine eigene Kraft spüren

 

Viele gesetzliche Krankenkassen erstatten bis zu 80% der Kosten als gezielte Gesundheitsvorsorge nach § 20 SGB V.

Bitte fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.

 

QuickLinks

Informationen zu meinen Entspannungs- und Konzentrationskursen für Kinder und Jugendliche

Informationen zu meinen Entspannungskursen für Erwachsene

Allgemeine Informationen über das Autogene Training

 

" Schicksal, das wusste er jetzt, kam nicht von irgendwoher - es wuchs im eigenen Inneren "

 

- Herman Hesse